Make your own free website on Tripod.com

Bewegung für progressives Judentum
1020 Wien, Robertgasse 2, Tel: 967-1329
E-Mail: orchadasch@hotmail.com


11. Internationale Sommerakdemie

des Instituts für Geschichte der Juden in Österreich

Jüdische Gemeinden - Kontinuitäten und Brüche

Sonntag, 1.7.

19.00 Uhr: Eröffnung in St. Pölten. Kostenloser Shuttlebus um 17.30 Uhr beim Rathaus-Rückseite Friedrich-Schmidt-Platz. Anmeldung erforderlich unter 02742-77171-0 oder injoest@nextra.at

Montag, 2.7.

Veranstaltungsort (wenn nicht anders angegeben)

BAWAG Veranstaltungszentrum

Hochholzerhof, 1. Stock

Seitzergasse 2-4, 1010 Wien

9.30-10.30 Uhr Lois Dubin: The Jews of Trieste: Between Mitteleuropa and Mittelmeer, 1719-1939

11.00-12.00 Uhr Marsha Rozenblit: From Habsburg Jews to Austrian Jews: The Dilemma of Viennese Jews in

the First Republic

15.00-16.00 Uhr Géza Komorózy: Israeliten / Juden in ihrer Gemeinde. Juden in der ungarischen Gesellschaft der Nachkriegszeit 1945-2000

16.30-17.30 Uhr Mikola Kuschnir: Czernowitz – Stadt ohne Juden? Das Bukowiner Judentum zwischen Mythos und Realität

18.00-19.30 Film: Bleiben sollen sie - die Synagogen. Jüdisches Leben in Rumänien

Regie und Drehbuch: Eeva-Liisa Huber-Huber, 65 Min., FIN/A 1995

Dienstag, 3.7.

8.00-19.00 Uhr Ausflug nach Bratislava

Mittwoch, 4.7.

9.30-11.30 Uhr Gebrochene Kontinutiäten: Kultusgemeinden in Österreich

Evelyn Adunka Wien / Albert Lichtblau Salzburg / Michael John Linz / Dieter A. Binder Graz / Niko Hofinger Innsbruck

13.00-14.30 Uhr Felicitas Heimann-Jelinek führt durch die Ausstelung „Reise an kein Ende der Welt“, Jüdisches Museum

15.00-16.00 Uhr  Edna Brocke Gemeinden ohne Synagogen - Synagogen ohne Gemeinden. Jüdisches Leben in der Bundesrepublik Deutschland

16.30-17.30 Uhr Haim Avni Russian Jews in Argentina and German Jews in Bolivia: Two Cases of „insular“ Jewish Communal Life

19.00 Uhr Wappensaal des Wiener Rathauses

Karl Sablik Julius Tandler - die Geschichte seines Denkens

im Anschluß diskutiert der Vortragende mit der amtsführenden Stadträtin für Gesundheit und Spitalswesen Primaria Dr. Elisabeth Pittermann-Höcker und mit Ass.Prof. Dr. med. Alexander Friedmann, Vorsitzender von ESRA

Donnerstag, 5.7.

 9.30-10.30 Uhr Mira Yungman New Congregations in the New World

11.00-12.00 Uhr Milton Shain The Open Ghetto: Jews in Apartheid and Post-Apartheid South Africa

13.30-14.30 Uhr Klaus Lohrmann Führung Museum Judenplatz Wien

15.00-16.00 Uhr Michel Abitbol „Israelite“ identity, „Jewish“ identity and back. French Jewry fourty years after the immigration of Jews from North Africa.

16.30-17.30 Uhr Renate Meissner "Auf den Schwingen des Adlers" – Von Jemen nach Zion

Informationen und Programmfolder unter

Tel.: 02742/77171-0

Fax: 02742/77171-15

e-mail: injoest@nextra.at

 

Konzept: Dr. Eleonore Lappin

Organisation: Dr. Eleonore Lappin und Gertrude Laass